Innerer Evangelisch-Lutherischer
Matthäusfriedhof zu Dresden-Friedrichstadt


Es gibt nichts, was die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann.
Je schöner und voller die Erinnerung, desto härter die Trennung.
Aber die Dankbarkeit schenkt in der Trauer eine stille Freude.

Dietrich Bonhoeffer

Anschrift und Anfahrt

Innerer Ev.-Luth. Matthäusfriedhof
zu Dresden-Friedrichstadt

Friedrichstraße 43
01067 Dresden

Nutzungsberechtigte, Trauergäste und Friedhofsbesucher*innen können die Parkmöglichkeiten auf dem Friedhofsgelände neben der Matthäuskirche nutzen.


Öffnungszeiten und Kontakt

Friedhofsverwaltung

Friedhofsverwalterin Frau Carola Kreß
Dienstags 9:00 bis 16:00Uhr
Donnerstags nach Vereinbarung

Telefon: 0351 496 19 66
EMail:  kg.dresden_annen_matthaeus@evlks.de
Die Friedhofsverwaltung befindet sich in der Matthäuskirche. Bitte benutzen Sie die Klingel!

Friedhofsmitarbeiter

An den Werktagen ohne Öffnungszeiten der Verwaltung können Sie sich bei allen Fragen rund um Friedhofs- und Bestattungsangelegenheiten an unseren Friedhofsmitarbeiter Markus Schröter wenden. In der Regel ist er von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 14:00Uhr auf dem Friedhof anzutreffen.

Telefon:  01573 8204140 – auch per WhatsApp
EMail:  Markus.Schroeter@evlks.de

Aktuelles

+++ Zurzeit sind nach unserem Hygienekonzept aufgrund von Corona für Bestattungen/Trauerfeiern maximal 10 Trauergäste in der Feierhalle zugelassen. Es besteht die Pflicht zur Datenerfassung, um bei Infektionsereignissen eine Rückverfolgung zu ermöglichen. In der Feierhalle gilt Maskenpflicht und die Einhaltung des Mindestabstandes. +++

Neuigkeiten

Jubiläen 2021

Für nähere Informationen fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Jubiläumseinträge!

  • 14. Februar:
    145. Geburtstag von K. Ludwig Großmann
  • 3.April:
    210. Geburtstag von J.L. Bramsch
  • 4.August:
    120.Todestag von J.K. Ernst Wauer
  • 12.August:
    165. Todestag von A.S. Manitius
  • 18.Oktober:
    195. Geburtstag von A. Wilhelm Walther

Friedhofsordnung

Warum eine Friedhofsordnung?

Verschiedene Menschen haben verschiedene Vorstellungen. Das ist auch bei Nutzungsberechtigten von Grabstellen und Besucher*innen des Friedhofs sowie dem Friedhofspersonal nicht anders. Jeder möchte die Grabstelle, das Grabmal und die Grabbepflanzung für seine Lieben individuell gestalten und jeder hat eine andere Definition von Ästhetik.
Hinzu kommt, dass Friedhöfe – insbesondere kirchliche – historisch gewachsene Orte sind, deren Charakter es unbedingt zu erhalten gilt.
Neben Ihren ganz individuellen Wünschen soll auch das Gesamtbild der Anlage stimmig bleiben. Der Boden muss „atmen“ können, damit er nicht versiegelt und der Mineralisierungsprozess ungehindert ablaufen kann. Ebenso sieht sich der Innere Matthäusfriedhof in der Verantwortung, einen Teil zum Umwelt- und Klimaschutz beizutragen. Nicht zuletzt muss der Friedhof auch die Vorgaben des Gesetzgebers, das Sächsische Bestattungsgesetz, umsetzen.
Diese und viele andere Aspekte spielen eine Rolle. Um das alles möglichst reibungsfrei miteinander zu vereinen, bedarf es gewisser Regeln und Vorschriften. Diese finden sich in unserer Friedhofsordnung.


Friedhofsgebührenordnung


Zusätzlich zur Friedhofsordnung gibt es eine Friedhofsgebührenordnung. Hierin wird genau festgehalten, welche Gebühren für welche Leistungen abgerechnet werden. Zu den Friedhofsgebührenordnung zählen unter anderem:

  • Nutzungsgebühr
  • Bestattungsgebühr
  • Friedhofsunterhaltungsgebühr

Die Gebühren werden von der Friedhofsverwaltung festgelegt und vom Regionalkirchenamt Dresden bestätigt. Die vollständige Friedhofsgebührenordnung liegt in der Verwaltung zur Einsicht aus. Hier finden Sie den wichtigsten Teil als Download:


Grabarten


Zwischen diesen Bestattungsformen können Sie auf dem Inneren Ev.-Luth. Matthäusfriedhof wählen.
Bei der Anmeldung eines Trauerfalles beraten wir Sie natürlich gern und gehen dabei auf Ihre individuellen Vorstellungen und Wünsche ein.

Für alle Bestattungsformen auf dem Inneren Ev.-Luth. Matthäusfriedhof gilt eine Ruhefrist von 20 Jahren. Bei Kindern, die vor der Vollendung des 5. Lebensjahres verstorben sind, beträgt sie 15 Jahre. (siehe Friedhofsordnung §14)

Sarggräber

Doppelgrabstellen

In einem Doppelgrab dürfen bis zu zwei Särge oder ein Sarg und eine Asche bestattet werden.

Sie haben in den für diese Bestattungsform vorgesehenen Feldern die freie Auswahl der Grabstelle.

Die Pflege und Gestaltung der Grabstelle sowie die Auswahl des Grabmals im Rahmen unserer Friedhofsordnung obliegt Ihnen.

Einzelgrabstellen

In einem Einzelgrab darf lediglich ein Sarg bestattet werden.

In einem Einzelgrab darf auch keine zusätzliche Urne bestattet werden.

Einzelgrabstellen werden der Reihe nach vergeben.

Die Pflege und Gestaltung der Grabstelle sowie die Auswahl des Grabmals im Rahmen unserer Friedhofsordnung obliegt Ihnen.


Urnengräber

Urnenwahlgräber

In einem Urnenwahlgrab dürfen bis zu zwei Aschen bestattet werden.

Sie haben in den für diese Bestattungsform vorgesehenen Feldern die freie Auswahl der Grabstelle.

Die Pflege und Gestaltung der Grabstelle sowie die Auswahl des Grabmals im Rahmen unserer Friedhofsordnung obliegt Ihnen.

Urnenreihengräber

In einem Urnenreihengrab darf lediglich eine Asche bestattet werden.

Urnenreihengrabstellen werden der Reihe nach vergeben.

Die Pflege und Gestaltung der Grabstelle sowie die Auswahl des Grabmals im Rahmen unserer Friedhofsordnung obliegt Ihnen.

Einheitlich gestaltete Urnenreihen

Der Innere Matthäusfriedhof hat sich ganz bewusst gegen Urnengemeinschaftsanlagen entschieden, in denen bis zu 10 Urnen mit einem gemeinsamen Grabstein beigesetz werden.

Stattdessen bieten wir als preiswerte Form der Bestattung unsere einheitlich gestalteten Urnenreihen an.
In unseren einheitlich gestalteten Urnenreihen erhält jede Urne ihre eigene Grabstelle und ihren eigenen Grabstein mit Namen, Geburts- und Sterbedatum der oder des Verstorbenen.

In einer Grabstelle in den einheitlich gestalteten Urnenreihen darf lediglich eine Asche bestattet werden.

Die Grabstellen werden der Reihe nach vergeben.

Der Friedhof übernimmt die alleinige Pflege und Gestaltung der einheitlich gestalteten Urnenreihen sowie die Auswahl und Aufstellung des Grabmals.

Die Möglichkeit zum Abstellen einer Topfpflanze oder einer Grabvase für Schnittblumen an der Grabstelle ist vorhanden.



Historische Führungen

Für interessierte Besucher*innen bietet unser Friedhofsmitarbeiter Markus Schröter einen ca. einstündigen Rundgang zu den historisch und kunsthandwerklich bedeutenden Grabstellen des Friedhofs mit abschließender Besichtigung der Gruft von Matthäus Daniel Pöppelmann in der Kirche an. Einen Termin können Sie entweder telefonisch, per Email, WhatsApp oder persönlich mit Herrn Schröter vereinbaren.
Die Führung ist kostenlos. Über eine kleine Spende für den Friedhof würden wir uns jedoch sehr freuen.
Zurzeit beschränkt sich die Zahl der Besuchergruppen für eine Führung auf höchstens 5 Personen. Es gilt Maskenpflicht.

Eine von Herrn Schröter erstellte Karte des Inneren Ev.-Luth. Matthäusfriedhofs mit eingezeichneten historischen Grabstätten, Wasser- und Abfallstellen, WC, Feierhalle und Parkplatz sowie eine von Frau Ingrid Voigtmann im Auftrag des Freistaates Sachsen 2003 erstellte Broschüre über unseren Friedhof finden Sie hier:


Galerie

Sie haben schöne Bilder auf dem Inneren Matthäusfriedhof fotografiert und möchten, dass wir sie in unsere Galerie hochladen? Dann kontaktieren Sie bitte Herrn Schröter!


Sonstiges



   Hilfestellung für Sie



Hilfestellung für Sie

Hilfestellung rund um die Organisation einer kirchlichen Bestattung im Trauerfall

Hilfestellung rund um die Organisation einer kirchlichen Bestattung im Trauerfall

Hilfestellung rund um die Organisation einer weltlichen Bestattung im Trauerfall

Hilfestellung rund um die Organisation einer weltlichen Bestattung im Trauerfall

Tipps und Tricks
für eine pflegeleichte Grabbepflanzung

Tipps und Tricks
für eine pflegeleichte Grabbepflanzung




   Friedhof unterstützen



Grabpatenschaften

Baumpatenschaften

Sitzbankpatenschaften



Spenden




   Links



Links


Presse und Medien