Nachrichten

Intinctio – Anders aber wieder gemeinsam Abendmahl feiern!


22. Juni 2022

In den vergangenen Monaten war es durch die Pandemie sehr schwierig, das Heilige Abendmahl zu feiern, so dass wir uns entschlossen, dies auszusetzen, bis wir es wieder fröhlich und unbeschwert miteinander feiern können. Nun ist es soweit und der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass wir die Feier des Heiligen Abendmahles in beiderlei Gestalt durchführen, also mit Brot (Abendmahlsoblate) und Wein bzw. Traubensaft.

Wenn der Kelch gereicht wird, bitten wir Sie, die Abendmahlsoblate in den Wein/Saft einzutauchen, ohne dass die finger die Flüssigkeit berühren. Intinctio heißt diese Praxis, „Eintauchung“ auf Latein. Der Kelch wird zum Intinktionskelch. Diese Abendmahlsform gibt es seit dem Mittelalter und nun wird sie in unserer Zeit aus hygienischen Gründen wieder bevorzugt angewendet. Wir freuen uns sehr, Sie wieder zum Heiligen Abendmahl einladen zu dürfen. In den kommenden Monaten feiern wir es am 3.7. und 24.7.. Kinder dürfen gemeinsam mit Ihren Eltern mit nach vorn zum Abendmahl kommen. Sie werden gesegnet.

Herzlichst, Ihre Pfrn. Hinz